Franziska Ferrari, Köln

Share
|
Franziska Ferrari
© Volker Beushausen

Seelenverwandtschaft 35, RVV

© 2018 Agentur Marina Schramm . Musik: RVV

"Das find' ich halt immer so krass" 35, RVV

© 2018 Agentur Marina Schramm . Musik: RVV

Kraken - die Nerds unter den Meeresbewohnern 35 MP3(1,4 MiB)

© 2018 Agentur Marina Schramm

Ein Garten und ein paar Hühner 35, RVV

© 2018 Agentur Marina Schramm

Was ist Schönheit? 35, RVV

© 2018 Agentur Marina Schramm

News

Franziska Ferrari spielt in der Bühnenfassung von "Der Tatortreiniger" am WLT und spricht für C & A

© Volker Beushausen

"Wenn alle anderen weg sind, der Mörder, die Kriminalbeamten, die Spurensicherung, wenn nur noch die Leiche da ist, schlägt seine Stunde! Dann kommt Heiko »Schotty« Schotte! Dann wird das entfernt, was keiner mehr braucht und was keiner sehen will. Die Reste der Verbrechen." (WLT)
Franziska Ferrari spielt derzeit u. a. in der Bühnenfassung von "Der Tatortreiniger" nach den Drehbüchern von Mizzi Meyer alias Ingrid Lausund die Rollen "Silke Hansen" und "Frau Meinhard" am Westfälischen Landestheater, Regie: Ralf Ebeling. Vorstellungen sind geplant bis Juni 2020!
Außerdem ist Franziska seit Frühjahr 2018 in diversen Kampagnen für C & A zu hören, so auch in den aktuellen TV-/Web- und Radiospots. (Audioproduktion: Hastings D'dorf)

Wir freuen uns auf Franziska Ferrari!

© Volker Beushausen

Geboren und aufgewachsen am Niederrhein ist Franziska Ferrari, unser aktuell jüngstes Agenturmitglied, derzeit am Westfälischen Landestheater u. a. in "Unterwerfung" von Michel Houellebecq in der Regie von Gert Becker zu sehen:
"Vor allem aber ist es ein Abend der Sprache und der ungeheuren Sprechkunst eines großartigen Ensembles. Einen solchen Premierenbeifall hat das WLT lange nicht erlebt." (Westfälische Rundschau)
Herzlich willkommen, liebe Franziska!

alle News

Vita

Geboren 1991 in Viersen

 

Ausbildung

2011-2015 Theater der Keller in Köln

 

Fremdsprachen, Dialekt

englisch (gut), spanisch & französisch (Grundkenntnisse), rheinisch

 

Auszeichnungen

2014 Nominiert für den Kölner Theaterpreis PUCK
2016 Kurt Hackenberg Preis mit dem Ensemble des Theater der Keller

 

Film, Fernsehen (Auswahl)

Showreel auf schauspielervideos.de
Agentur Film/Fernsehen: Andi Slawinski

2016 SOKO Köln (ENR), R: Thorsten Wacker . Großstadtrevier (ENR), NDR . WWF - Horrible Prospects, R: Walter Stöhr . Sonepar - Lass dich nicht blenden (HR), R: Jan Zenkner  

 

Theater (Auswahl)

Seit 2017/2018 Westfälisches Landestheater
u. a. in: Unterwerfung von Michel Houellebecq (François, Myriam), R: Gert Becker . Jesus liebt mich (Gott/Swetlana) . Das München-Komplott (Betty Gerlach) . Er ist wieder da (diverse) . Buddy - The Buddy Holly Story (Maria Elena) . Faust - Der Tragödie erster Teil (Direktor / Bürgerin / Lieschen) . Maria, ihm schmeckt's nicht (Sara / Die junge Ursula / Rosalia) . Beat-Club (Moderation, Sängerin)

2016 - 17 Wir sind die Neuen (Barbara), Wolfgang-Borchert Theater, Münster
2014 - 17 Tschick (Isa Schmidt), Theater der Keller, Köln
2013 - 14 Eine Stille für Frau Schirakesch (Heidrun), Theater der Keller
2013 Die drei Räuber (Nicola, Pferd), Wuppertaler Bühnen
2013 Das Leben der Ameisen (Büroangestellte), Schauspiel Köln, Wuppertaler Bühnen

 

Hörspiel / Hörbuch (Auswahl)

2016 Stop - Gewalt gegen Frauen (Kampagne), R: Beatrix Wilmes
2015 Stupsi und die seltsame Haselnuss, Hörspiel, WDR