Maximiliane (Maxi) Häcke, Berlin

Share
|
Maximiliane Häcke
© Urban Ruths

"Wir bleiben in der Nähe" 35, RVV

© 2018 Agentur Marina Schramm . Musik: Rossenbach Van Volxem

"Der Countdown zum Ende hin" 35, RVV

© 2018 Agentur Marina Schramm

Voiceover Adèle Exarchopoulos MP3(800,8 kB)

Über die sehr nahe Kamera in "Blau ist eine warme Farbe"

Synchron Marine Vacth

Aus: Trailer "Jung & Schön" von François Ozon © 2013 Weltkino Filmverleih

Werbung: Coca-Cola Life "First Kiss" (2015)

Audioproduktion: Studio Funk

News

11.01.2018

Maximiliane Häcke spricht Marine Vacth in "Der andere Liebhaber". Ab 18. Januar im Kino

Als sich die attraktive Chloé (Marine Vacth) in ihren Psychotherapeuten Paul verliebt, scheinen all ihre Probleme gelost. Sie zieht mit ihm zusammen, doch schon bald merkt sie, dass er ihr etwas verheimlicht. Durch Zufall entdeckt Chloé, dass Paul einen Zwillingsbruder hat, der ebenfalls Therapeut ist. Von Neugier getrieben begibt sie sich bei ihm in Behandlung ...
Der andere Liebhaber feierte seine Premiere bei den Filmfestspielen von Cannes 2017, mit großer Lust variiert Francois Ozon darin das Motiv des Doppelgangers auf allen denkbaren filmischen Ebenen. Wie in "Jung & Schön" wird Marine Vacth auch in "Der andere Liebhaber" von Maximiliane Häcke gesprochen.
Der andere Liebhaber
Verleih: Weltkino
Kinostart: 18. Januar 2018

17.07.2017

Maximiliane Häcke spricht Cara Delevingne in "Valerian". Ab 20. Juli im Kino

Valerian – die Stadt der tausend Planeten, der neue Film von Luc Besson, nach der französischen Science-Fiction-Comic-Serie von Pierre Christin und Jean-Claude Mézières. In den Hauptrollen: Dane DeHaan und Cara Delevingne als Valerian und Laureline, Spezialagenten im Auftrag der Regierung und mit der Aufrechterhaltung der Ordnung im gesamten Universum beauftragt. Cara Delevingne wurde erneut von Maximiliane (Maxi) Häcke synchronisiert.

Valerian – die Stadt der tausend Planeten
Regie: Luc Besson
Verleih: Universum Film
Mit: Dane DeHaan, Cara Delevingne, Clive Owen, Rihanna, Ethan Hawke
Kinostart: 20. Juli 2017

26.05.2017

Maximiliane Häcke & Anna Carlsson sprechen Ruby Dagnall (Rosemari) & Tuva Novotny (Unn Tove) in "Rosemari"

ROSEMARI ist die emotionale Geschichte zweier unterschiedlicher Frauen, die auf außergewöhnliche Weise zusammentreffen und sich gemeinsam auf die Suche nach ihrer jeweiligen Identität begeben. In den Hauptrollen: Ruby Dagnall als Rosemari, die nach dem erfolgreichen Kinostart in Norwegen zum Shooting Star wurde sowie Tuva Novotny in der Rolle der innerlich zerrissenen Unn Tove. Ruby Dagnall wurde von Maximiliane Häcke synchronisiert, Anna Carlsson spricht Tuva Novotny.

Rosemari
Regie: Sara Johnsen
Verleih: Farbfilm
Kinostart: 25.05.2017

alle News

Vita

Geboren 1988 in Köln

 

Ausbildung

seit 1995 Synchron- und Schauspielerfahrung
2007-2013 Gesangsunterricht (Jazz, Soul & Pop)
2008-2011 Schauspielunterricht (Klassische Monologe) bei Thomas Ulrich, Gerhard Roiss, Doris Plenert
2009-2011 Theater der Keller in Köln

 

Fremdsprachen, Dialekt

englisch (sehr gut), spanisch (gut), französisch (Grundkenntnisse), kölsch (rheinisch)

 

Auszeichnungen

2016 Platin & Gold für Kikaninchen DVD 1 & 2

 

Synchronstimme Film . Serie (Auswahl)

2016
Lola Kirke in "Fallen" und "Misteress America"
Brianna Hildebrand in "Deadpool"
Cara Delevingne in: "Suicide Squad"
Tessa Thompson in: "Creed - Rocky´s Legacy"
Lacey Turner in: "Eine Frau an der Front"
Anna Castillo in: "EL OLIVO - Der Olivenbaum"
Blanca Parés in: "Julieta"
2015
Cara Delevingne in: "Die Augen des Engels"
Juno Temple in: "Am grünen Rand der Welt"
Alessandra Daddario in: "San Andreas"
Noemie Merlant in: "Die Schüler der Madame Anne"
Alice Belaidi in: "French Women"
2014
Izia Higelin in: "Heute bin ich Samba"
Sophie Jouannet in: "Ein Sommer in der Provence"
Chloe Grace Moratz in: "The Equalizer"
Sophie Kennedy Clark in: "Nymphomaniac"
Alba Gaïa Bellugi
in: "Dreimal Manon" (3-Teiler, ARTE)
2013
Adèle Exarchopoulos
in: "Blau ist eine warme Farbe" (Palme d'Or 2013)
Marine Vacth in: "Jung und Schön"
Claire Julien in: "The Bling Ring"
Sophie Lowe in "The Slap" (Serie, ARTE)
Jenny Slate in "House of Lies" (Serie, ZDF Neo)

seit 2009 
KIKAninchen
(Vorschulprogramm KIKA)
Prinzessin Lillifee (TV-Serie)
Rosa Bärchen bei Käpt`n Blaubär (ARD/ZDF)

 

Film, Fernsehen (Auswahl)

2009 "Teufelsbraten" (Mehrteiler ZDF) Regie: Hermine Huntgeburth
2006 "Benny & Rob" (Nominierung Max-Ophüls Preis 2006) KHM Diplomfilm, Rolle: Tatjana Regie: Zrinka Bjudmilja
2005 "Speeddating" (Rolle: Frisörin) Kurzfilm, Regie: Gregor Buchkremer
2003 "Tatort: Mutterliebe" (Rolle: Lara), Kurzfilm, Regie: Züli Aladag

 

Hörbuch, Lesung (Auswahl)

2015 "Heart. Beat. Love" (James Patterson), Regie: Sven Stricker / Der Audio Verlag
2008 "Das Geheimnis des Dorian Grave" (Hörbuch, Luebbe Audio)
2005 "Vergeltung" von Gerd Ledig (Hörspiel, Radio Bremen) 
2000/1999 Pimboli in "Alles Okäse auf Diddls Geburtstagsparty" (Hörspiel) (alle Diddl-Hörspiele)
"Acapulco" (Chris Kraus) - Drehbuchlesung "readings", Clärchens Ballhaus Berlin
"Rosenstraße" (Margarethe von Trotta) - Drehbuchlesung "readings", Alter Wartesaal Köln

Videos und weitere Hörproben auf maximilianehaecke.com