Lisa Hrdina, Berlin

Share
|
Lisa Hrdina
© Niklas Vogt

Feature: Prolog 35,RVV

Aus "Fröhliche Demenz", © 2016 Becker, Soergel

Hörbuch: Für immer ist die längste Zeit. Von Abby Fabiaschi

© 2018 Argon Verlag

Feature: O-Ton "Künstlerin" 35, RVV

Aus "Fröhliche Demenz", © 2016 Becker, Soergel

Ich bin kein Maybe! RVV

© Becker, Soergel

Trailer (Mood): Fussball 35, RVV

© Agentur Marina Schramm

News

Lisa Hrdina liest "Das Leben ist eines der Härtesten" von Giulia Becker

Lisa Hrdina
© Niklas Vogt

Im Mai las Lisa Hrdina für Lübbe Audio "Das Leben ist eins der Härtesten" von der Neo Magazin Royal Autorin und Gewinnerin des LITCOLOGNE Debütpreises 2019 Giulia Becker: "Giulia Becker erzählt in ihrem Debütroman eine grandiose Geschichte voller Wärme und Humor, mit wunderbar wundersamen Charakteren." (Lisa vermisst sie jetzt schon alle ...)
Gemeinsam mit Tanja Fornaro und Valerie Niehaus ist  Lisa Hrdina demnächst außerdem in der Hörbuchfassung des neuen Romans "Aber Töchter sind wir für immer" von Christiane Wünsche zu hören. (Erscheint Ende Juli bei Argon). 
Außerdem gibt es seit Mai den neuen Roman von Sybille Berg "GRM - Brainfuck" als Hörbuch, gelesen von Lisa und Torben Kessler.
Derzeit probt Lisa mit einem besonderen Ensemble bei den Nibelungenfestspielen in Worms "Überwältigung", das neue Stück von Thomas Melle in der Regie von Lilja Rupprecht. Klaus-Maria Brandauer hat darin die Hauptrolle "Hagen" übernommen, Lisa "verkörpert den das Schicksal herausfordernden ORTLIEB"! (Termine: 12.-28.07.2019)

Wir begrüßen herzlichst Lisa Hrdina!!!

© Niklas Vogt

Lisa Hrdina ist neben André Kaczmarczyk ab Februar 2017 neues Mitglied unserer Agentur. Wir freuen uns sehr!
Nach ihrem Schauspielstudium an der Universität der Künste in Berlin ist Lisa seit 2014 festes Ensemblemitglied am Deutschen Theater in Berlin. Regelmäßig ist sie auch im Hörfunk und in Hörspielen zu hören. Demnächst spielt sie außerdem eine der Hauptrollen in "Tod einer Kadettin" in der ARD.

alle News

Vita

Geboren 1989 in Berlin

 

Ausbildung

Universität der Künste Berlin (2010 - 2014)

 

Fremdsprachen, Dialekte

Englisch, Französisch, Berlinerisch

 

Auszeichnungen

2019 Mario-Adorf-Preis für ihre Rolle als "Ortlieb" in "Überwältigung" (Nibelungen-Festspiele 2019)
2016 Einladung zum Berliner Theatertreffen mit "Väter und Söhne" (Deutsches Theater Berlin)
2016 Nominierung zur Nachwuchsschauspielerin des Jahres (Theater heute)
2014 Nominierung zur Nachwuchsschauspielerin des Jahres (Theater heute)

 

Theater (Auswahl)

Nibelungenfestspiele
2019 Überwältigung. Von Thomas Melle (Rolle: Ortlieb), R: Lilja Rupprecht

Seit 2014 Ensemblemitglied am Deutschen Theater Berlin
2019 Der Menschenfeind (Rolle: Éliante), R: Anne Lenk
2019 Ausweitung der Kampfzone, R: Ivan Panteleev
2018 Antigone (Rolle: Teiresias), R: Lilja Rupprecht
2018 Medea. Stimmen (Rolle: Agameda), R: Tilmann Köhler
2018 Der Teufel mit den drei goldenen Haaren, R: Showcase Beat Le Mot
2017 Der Hauptmann von Köpenick, R: Jan Bosse
2017 Niemand, R: Dušan David Pařízek
2017 Auerhaus, R: Nora Schlocker
2017 Das Fest, R: Anne Lenk
2016 Hiob, R: Anne Lenk
2015 Jede Stadt braucht ihren Helden, R: Daniela Löffner
2015 Archiv der Erschöpfung, R: Friederike Heller
2015 Romeo und Julia, R: Christopher Rüping
2015 Väter und Söhne, R: Daniela Löffner
2015 Terror, R: Hasko Weber
2014 Tabula rasa, R: Tom Kühnel / Jürgen Kuttner
2014 Wassa Schelesnowa, R: Stephan Kimmig

Sophiensäle Berlin, T1 Produktion
2014/17 Der Kirschgarten, R: Thorsten Lensing

Volksbühne Berlin
2009 Ein Chor irrt sich gewaltig, R: René Pollesch

 

Film / Fernsehen (Auswahl)

Agentur Film / Fernsehen: agenturpauly
Showreel auf schauspielervideos.de

2019 Tatort - Das Leben nach dem Tod, R: Florian Baxmeyer, RBB/ARD
2017 Whatever happens next, R: Julian Pörksen, Kino
2017 Kruso, R: Thomas Stuber, ARD
2017 Sechs auf einen Streich - Der Schweinehirt, R: Carsten Fiebeler, RBB
2016 Kalte Wasser (aka Gorch Fock), HR, R: Raymond Ley, ARD
2016 Tempel, R: Philipp Leinemann, ZDFneo
2015 Schnee essen, R: Max Hegewald, HFF POTSDAM
2014 Millennials, R: Jana Bürgelin, FA LUDWIGSBURG
2007 Die Stein (durchg. Rolle), R: Franziska Meyer-Price u.a., ARD

 

Hörfunk, Hörspiel (Auswahl)

Seit 2010 diverse Hörspiele, Features und Kurzgeschichten für WDR, MDR, NDR, SWR, RBB, Deutschlandradio Kultur, Deutschlandfunk, Radio Bremen